Skip to main content

Bohrhammer günstig online kaufen


Bohrhämmer im Vergleich

 

 


Welche Arten von Bohrhämmern gibt es?

Wenn Sie sich einen Bohrhammer kaufen möchten, sollten Sie sich im Vorfeld fragen, welcher Bohrhammer für Ihre Bedürfnisse der richtige ist. Bohrhämmer lassen sich in drei verschiedene Arten unterteilen:

 

Pneumatischer Bohrhammer

Der pneumatische Bohrhammer wird mit Druckluft betrieben und kommt meist im Bergbau zum Einsatz.

 

Hydraulischer Bohrhammer

Der hydraulische Bohrhammer funktioniert prinzipiell wie der pneumatische Bohrhammer, mit dem Unterschied, dass dieser nicht von Druckluft sondern von einer Hydraulikflüssigkeit angetrieben wird.

 

Elektrischer Bohrhammer

Der elektrische Bohrhammer kommt dann zum Einsatz, wenn zum Betrieb eines Bohrhammers keine Druckluft zur Verfügung steht.

 


Schlagbohrmaschine oder Bohrhammer kaufen?

Bei der Frage, ob Sie sich eher eine Schlagbohrmaschine oder einen Bohrhammer kaufen sollten, sollten Sie die jeweiligen Vorteile und Nachteile der jeweiligen Gerätschaften berücksichtigen, um zu einer Entscheidung zu gelangen.

Gegenüber der typischen Schlagbohrmaschine hat der Bohrhammer den Vorteil, dass dieser von der Akustik her deutlich angenehmer ist. Zudem ist die Handhabung des Borhammers deutlich einfacher: Die Schlagbohrmaschine muss mit Kraft in die Wand gedrückt werden, um ein Ergebnis zu erzielen. Der Bohrhammer muss hingegen nur an den Werkstoff (Beton, Stein etc.) gehalten werden, um ein Ergebnis zu erzielen.

Die geräuschärmere Akustik sowie der deutlich geringere Kraftaufwand führen entsprechend dazu, dass der Bohrhammer die Schlagbohrmaschine langsam aber sicher ablöst. Auch wenn die Schlagbohrmaschine in der Vergangenheit meist die erste Wahl war, werden Sie es vermutlich nicht bereuen, wenn Sie sich diesmal aufgrund der deutlichen Vorteile für den Bohrhammer entscheiden.

 

 


Worauf ist beim Kauf eines Bohrhammers zu achten?

Wenn Sie sich einen Bohrhammer kaufen möchten, sollten Sie unbedingt auf einige Eigenschaften achten, da diese einen Einfluss auf den Gebrauch des Bohrhammers haben:

 

Schlagkraft

Sofern Sie planen, gröbere Arbeiten zu verrichten (z.B. abreißen von Fließen), sollten Sie sich einen Bohrhammer kaufen, der eine Schlagkraft von mindestens 2 Joule hat. Wenn Sie sich einen Bohrhammer kaufen, der eine Schlagkraft von unter 2 Joule hat, so wird dieser für Abrissarbeiten eher ungeeignet sein.

 

Schlagzahl

Häufig taucht die Frage auf, weshalb ein Bohrhammer eine geringere Schlagzahl als eine Schlagbohrmaschine hat und weshalb dies denn besser sei. Die geringere Schlagzahl des Bohrhammers wird dann auch häufig mit einer geringeren/schlechteren Leistung in Verbindung gebracht. Dies ist aber nicht korrekt, denn die geringe Schlagzahl des Bohrhammers ergibt sich aus der höheren Schlagkraft im Vergleich zur Schlagbohrmaschine. Dies bedeutet im Umkehrschluss, dass die Schlagzahl der Schlagbohrmaschine höher sein muss, da diese eine geringere Schlagkraft besitzt. Entsprechend bedarf es einer höheren Schlagzahl für eine vergleichbare Leistung. Die geringe Schlagzahl beim Bohrhammer bedeutet entsprechend nicht, dass die Leistung schlechter ist, als die Leistung einer Schlagbohrmaschine. Achten Sie beim Kauf eines Bohrhammers darauf, dass dieser eine Schlagzahl von mindestens 4.000 Schlägen pro Minute aufweist.

 

Gewicht

Achten Sie darauf, dass der Bohrhammer nicht zu schwer ist, wenn Sie sich einen Bohrhammer kaufen. Insbesondere bei Überkopfarbeiten, kann das Gewicht sonst schnell zum Nachteil werden. Leichte Bohrhammer finden Sie bereits ab ca. 2,5 Kg. Schwere Modelle wiegen hingegen um die 7 Kg, also nahezu das Dreifache.

 

Futter

Um den Bohrer schnell und unkompliziert wechseln zu können, sollten Sie darauf achten, dass der Bohrhammer mit einem Schnellspannbohrfutter ausgestattet ist. Hierdurch haben Sie die Möglichkeit, den Bohraufsatz mit wenigen Handgriffen zu wechseln, anstelle ihn mühselig, unter Zuhilfenahme von weiterem Werkzeug, herauszuschrauben.

 


Wofür kann ich einen Bohrhammer verwenden?

An dieser Stelle wird unterstellt, dass Sie sich keinen Bohrhammer kaufen möchten, um diesen im Bergbau zu verwenden. Aus diesem Grund wird nachfolgend ausschließlich auf die herkömmliche Verwendung eines Bohrhammers eingegangen.

Das Einsatzgebiet eines Bohrhammers ist vielfältig. Neben dem bohren von Löchern, wie es auch eine reguläre Bohrmaschine kann, eignet sich ein Bohrhammer allerdings insbesondere dazu, Löcher in besonders harte Baustoffe (z.B. Beton) zu bohren. An dieser Stelle sollte nochmals hervorgehoben werden, dass bei der Verwendung eines Bohrhammers im Vergleich zur Schlagbohrmaschine deutlich weniger Kraft aufgewendet werden muss.

Neben dem bohren von Löchern in besonders harte Baustoffe eignet sich ein Bohrhammer auch für Stemm- und Abrissarbeiten. Hier zeichnet sich der Bohrhammer durch seine hohe Schlagkraft aus. Sofern Sie beabsichtigen den Bohrhammer auch für Stemm- und Abrissarbeiten zu verwenden, sollten Sie, wenn Sie sich einen Bohrhammer kaufen, darauf achten, dass dem Gerät ein entsprechender Meißelaufsatz beiliegt.

 

 


Wie verwendet man einen Bohrhammer richtig?

Sicherheitsvorkehrungen

Bevor der Bohrhammer zum Einsatz kommt, sollten Sie erst auf Ihre eigene Sicherheit achten. Hierzu empfehlen wir Ihnen insbesondere die Verwendung von Schutzkleidung (Sicherheitsschuhe, Handschuhe, Helm, Augenschutz sowie ggf. ein Gehörschutz).

 

Vorabkontrolle des Baustoffes

Bevor Sie den Bohrhammer verwenden, sollten Sie die den Baustoff (z.B. Mauer, Wand etc.) kontrollieren, an der der Bohrhammer zum Einsatz kommen soll. Dieser Schritt ist notwendig um auszuschließen, dass Wasser- oder Stromleitungen beschädigt werden. Hierfür können Sie ein Metallsuchgerät verwenden.

 

Verwendung des passenden Bohrers

Achten Sie bei der Verwendung des Bohrhammers darauf, dass Sie den passenden Bohrer bzw. Aufsatz verwenden (z.B. Hammerbohrer, Spitzmeißel, Kanalmeißel, Flachmeißel, Fliesenmeißel oder Spatmeißel). Sofern Sie für den Bohrhammer verschiedene Meißel benötigen, sollten Sie diese als Meißel-Set erwerben.

 

Verwendung des Bohrhammers

Setzen Sie den Bohrhammer in einem 90°-Winkel auf die Oberfläche auf, die bearbeitet werden soll. Starten Sie den Borhammer erst, wenn das Gerät im besagten Winkel auf dem zu bearbeitenden Baustoff aufliegt. Bohren Sie das Material erst an, bevor Sie den Druck auf den Bohrhammer und die Drehzahl erhöhen.

 


Wo sollte ich einen Bohrhammer kaufen (Online vs. Fachhandel)?

Vor dem Kauf eines Bohrhammers werden Sie sich vermutlich fragen, ob Sie den Bohrhammer im Fachhandel oder im Internet kaufen sollten.

Sofern Sie bereits ein bestimmtes Modell eines Bohrhammers im Kopf haben, erübrigt sich der Gang zum Fachhandel von vorne herein, da Ihnen das Internet meistens das bessere Preis-Leistungs-Verhältnis bietet.

Sollten Ihnen noch kein konkreter Bohrhammer vorschweben, den Sie sich kaufen möchten, so bietet Ihnen das Internet diverse Möglichkeiten sich über verschiedenste Bohrhämmer zu informieren. Zudem können Sie das Internet auch dazu verwenden, um einen Bohrhammer Vergleich durchzuführen.

Der Fachhandel wirbt zwar mit seinen persönlichen Beratungen, allerdings handelt es sich hierbei häufig eher um Verkaufsgespräche. Zudem bietet Ihnen der Fachhandel nicht die Vielzahl an Modellen, wie sie im Internet zu finden sind.

Aufgrund der vielen Vorteile des Internets ggü. dem Fachhandel, sollten Sie sich Ihren Bohrhammer im Internet kaufen. Zudem besteht auch im Internet das gesetzliche Rückgaberecht, entsprechend gehen Sie beim Kauf keinerlei Risiko ein.